news-1172463__340.jpg

Aktuelles

 

Sicherheitsberater für Senioren

Wichtige Tipps wie Sie in Ihrem Umfeld Kriminalität und Alltagsfragen besser erkennen und sich davor schützen können

Aufgrund der Ausbildung wird es künftig möglich sein, beratend für Senioren oder auch andere Personen tätig zu sein und wichtige Tipps zu geben, wie sie in ihrem Umfeld Kriminalität und Alltagsfragen besser erkennen und sich davor schützen können.

Exemplarisch stellen wir ihnen einige Tätigkeitsfelder des Sicherheitsberaters für Senioren dar:

  • Maßnahmen zur Absicherung der Wohnung während der Abwesenheit
  • Schutz vor Trickdieben und Betrügern
  • Verhalten beim sogenannten „Enkeltrick“
  • Unbekannte Zahlungsaufforderungen
  • Taschendiebstahl
  • Zusammenarbeit mit den örtlichen Polizeidienststellen
  • Fachlich kompetenter Partner für die Sicherheit im Haus

Gerade in der heutigen Zeit sind solche Themenfelder ein unerlässliches Thema, da gerade Senioren im Focus der Kriminellen stehen. Unsere mögliche Beratung ist aber nicht nur für Senioren möglich, auch alle anderen interessierten Personen dürfen gerne Kontakt mit dem Sicherheitsbeauftragten für Senioren (SfS) aufnehmen.

Beratungen kann Herr Weiß gerne bei Ihnen vor Ort, oder im Verwaltungsgebäude der Verbandsgemeinde, zu den üblichen Öffnungszeiten ermöglichen.

Bei Terminen vor Ort weist sich der SfS mit einem Ausweis aus, der das Amt, den Namen und ein Lichtbild seiner Person bestätigt.

Sollten sie Interesse an einer solchen Beratung haben, anbei die Kontaktdaten unseres Sicherheitsberaters

Keine Mitarbeiter gefunden.
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.