news-1172463__340.jpg

Aktuelles

Allgemein / Ukraine 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Es erreichen uns in der Verbandsgemeindeverwaltung täglich viele Anfragen mitfühlender und besorgter Menschen wie sie den Geflüchteten helfen können.

Wichtig ist, dass die Hilfeleistungen- egal ob Sachspenden, Geldspenden oder Wohnraumangebot- sinnvoll koordiniert werden. Deshalb gilt für die Verbandsgemeinde Hagenbach folgendes:

Ansprechpartner/in für Hilfeleistungen Ukraine:

Keine Mitarbeiter gefunden.
  • Sind Sie bereit, kurz- oder mittelfristig vorrübergehend Menschen aus der Ukraine aufzunehmen? Voraussichtlich handelt es sich überwiegend um Mütter mit ihren Kindern oder ältere Personen.
  • Bitte teilen Sie uns mit, wie viele Personen jeweils aufgenommen werden können. Die bürokratischen Anforderungen werden von der Verbandsgemeinde koordiniert.
  • Haben Sie Wohnraum, den Sie uns zur Miete für die Menschen aus der Ukraine anbieten können? Dann wenden Sie sich bitte an die o.g. Ansprechpartner.
  • Haben Sie bereits Personen aus der Ukraine bei sich aufgenommen? Dann melden Sie diese Personen im Meldeamt bitte an. Diese Daten benötigen wir insbes. zur Weitergabe an die Kreisverwaltung.
  • Möchten Sie sich ehrenamtlich betätigen bei der Ankunft von Flüchtlingen und diese bei den alltäglichen Dingen unterstützen? Wir freuen uns über Ihre Unterstützung. Melden Sie sich gerne bei den o.g. Ansprechpartnern.

Viele Mitbürgerinnen und Mitbürger haben auch ihre Bereitschaft zu Sachspenden erklärt. Eine Sammelstelle wird derzeit in der Verbandsgemeinde jedoch nicht eingerichtet. Bitte wenden Sie sich wegen Sachspenden an die privaten Organisationen, die zielgerichtet die Spenden einsammeln und verteilen. Sobald ein konkreter Bedarf an Sachspenden für Personen in unserer Verbandsgemeinde bekannt ist, geben wir dies im Amtsblatt und auf der Homepage bekannt.

Herzlichen Dank allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die sich mit den Menschen aus der Ukraine solidarisch zeigen und ihre Hilfe und Unterstützung anbieten.

Helfen wir alle mit, das Leid der Menschen zu verringern.

Ihre Iris Fleisch

Bürgermeisterin

  Für weitere Informationen bitte anklicken !