Kreisel -Hagenbach.JPG

Ortsgemeinde Berg (Pfalz)

eine moderne und lebenswerte Gemeinde im idyllischen Lautertal
Chronik der Ortsgemeinde Berg (Pfalz)
Lauterm. Ki4.JPG

Der Ort hat eine weit zurückreichende Geschichte, sein Name steht vermutlich in enger Verbindung mit dem des Ritters Wezelo von Bergen, der unter den Ministerialen des Bischofs Günter von Speyer erscheint, aber auch als Zeuge in kaiserlichen Urkunden oder als Begleiter des Königs Heinrich VI. erwähnt wird. Urkundlich wird Berg zum ersten Male im Jahre 1176 genannt. 1281 kam Berg zur Vogtei Hagenbach und gelangte 1407 mit der Vogtei Hagenbach in kurfürstlichen Besitz.

In den Jahren 1802 - 1815 gehörte Berg zum damaligen französischen Kanton Lauterbourg. Im Jahre 1815 wurde es im Rahmen der territorialen Neugliederung Deutschlands durch den Wiener Kongress dem Kanton Kandel und mit ihm dem Königreich Bayern zugeteilt. Mit Berg hatten selbstverständlich auch die Nachbargemeinden diesseits der Lauter: Hagenbach, Neuburg und Scheibenhardt Anteil an dieser im 19. Jahrhundert die ganze Pfalz so vorteilhaft prägenden königlich-bayrische Epoche.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.