wohnen_leben.jpg

Wir helfen Ihnen gerne In jeder Lebenslage ...

.... kontaktieren Sie uns
FÜR STERBEFÄLLE IN BERG (PFALZ)

Mit dem nachfolgenden Wegweiser möchten wir Ihnen aufzeigen, wohin Sie sich bei einem Sterbefall wenden müssen, um die notwendigen Formalitäten zu erledigen.

Wer

Wo

Unterlagen

1.) Standesamt

für Sterbefälle innerhalb der Gemeinde Berg (Pfalz) und des Verbandsgemeindebereiches

Verbandsgemeindeverwaltung Hagenbach

Ludwigstr. 20, Hagenbach

  07273 / 9410-28

 07273 / 9410-20

 standesamt@vg-hagenbach.de

  • Todesbescheinigung
  • Aufenthaltsbescheinigung des Hauptwohnsitzes
  • Geburts- und Heiratsurkunde
  • Bei Verwitweten: Sterbeurkunde des Ehegatten

2.) Ordnungsbehörde

Ausstellung der Bestattungsgenehmigung zur Vorlage bei der Friedhofsverwaltung und beim Pfarramt

Verbandsgemeindeverwaltung Hagenbach

Ludwigstr. 20, Hagenbach

07273 / 9410-28

 07273 / 9410-20

  • Todesbescheinigung und Sterbeurkunde
  • Bei unnatürlichem Tod, kann die Beurkundung beim Standesamt erst dann erfolgen, wenn die Leiche von der Staatsanwaltschaft freigegeben wurde.


3.) Friedhofsverwaltung

Ortsgemeinde Berg (Pfalz)

Ortsbürgermeisterin Sabine Gerhart

Bruchbergstr.52, 76768 Berg (Pfalz)

 07273 / 3708

sabine-gerhart@hotmail.de

4.) Grabaushub

Wird von der Gemeinde Berg (Pfalz) bei Herrn Hiebel veranlasst.
5.) Pfarramt

Katholisches Pfarramt

Zentralbüro, Mozartstr. 19, 76744 Wörth am Rhein

07271 / 6888

 Pfarramt.Woerth@bistum-speyer.de


Protestantisches Pfarramt

Pfarrer Heiko Schwarz, Hauptstr. 49, 76776 Neuburg am Rhein

  07273  / 1200

6.) Friedhofshalle

Reinigung

Nicole Dübon, Ludwigstr. 19, 76768 Berg (Pfalz)

 0174 / 6043433


Schlüssel

Achim Reinhardt

 0175 / 4050680

7. ) Träger

Der Transport von Särgen und Urnen von der Leichenhalle zur Grabstätte muss vom Bestatter bzw. den Angehörigen veranlasst werden.

a)  

Bei unnatürlichen Todesfällen (Unfällen etc.) ist zuerst die Polizeiinspektion 76744 Wörth am Rhein, Hanns-Martin-Schleyer-Str. 2, 07271 / 9221-0 einzuschalten. Nach Freigabe der Leiche durch die Staatsanwaltschaft muß dann nach dem obigen Wegweiser verfahren werden.

b)   

Für Feuerbestattungen sind besondere Regularien notwendig. Auskünfte hierzu erteilt die Ordnungsbehörde bei der Verbandsgemeindeverwaltung Hagenbach, Ludwigstr. 20, 07273 / 9410-28 oder 07273 / 9410-20.

c)   

Evtl. Rentenanträge (Witwen,- Witwer- oder Waisenrente) werden auch bei der Verbandsgemeinde- verwaltung Hagenbach, Ludwigstr. 20,   07273 / 9410-63 oder  07273 / 9410-25, nach telefonischer Terminvereinbarung entgegengenommen.

Ihre Ansprechpartner
Keine Mitarbeiter gefunden.
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.